Lahn

Aus Rhein-Main-Wiki - Das Online-Lexikon für Rhein-Main

Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Lahn bei Limburg. Foto: Stadt Limburg
Die Lahn bei Limburg. Foto: Stadt Limburg
Die Lahn entspringt im südöstlichen Nordrhein-Westfalen an der Grenze zu Hessen im südöstlichen Rothaargebirge. Ihre Quelle befindet sich auf etwa 600 Metern Höhe rund 20 Kilometer östlich von Siegen.

Die Lahn fließt in ihrem 242 Kilometer langen Lauf durch Städte wie Marburg, Gießen, Wetzlar und Limburg.

Die Lahn mündet bei Lahnstein in den Rhein.

Inhaltsverzeichnis

[bearbeiten] Das Lahntal

Übersichtskarte des Lahntals. Quelle: Lahntal Tourismus Verband
Übersichtskarte des Lahntals. Quelle: Lahntal Tourismus Verband

[bearbeiten] Weilburger Lahntalgebiet

Hinter Wetzlar verengt sich das Tal der Lahn und geht in das Weilburger Lahntalgebiet über. Im oberem Bereich des Weilburger Lahntalgebietes gibt es Mineralquellen, z. B. die berühmte Selters Mineralquelle. Die Stadt Weilburg wird in einer Flussschleife umflossen.

[bearbeiten] Limburger Becken

Bei Aumenau wendet sich die Lahn wieder nach Westen und passiert das Limburger Becken, wo zwei Zuflüsse die Lahn erreichen: der Emsbach aus dem Taunus und der Elbbach aus dem Westerwald kommend.

[bearbeiten] Unteres Lahntal

Hinter Diez, wo die Lahn die Aar aufnimmt, verlässt sie bei Fachingen das Becken und nun im Unteren Lahntal. Sie mündet nach 242 km Lauf bei Lahnstein in den Rhein.

[bearbeiten] Links

Neue Informationen hinzufügen: Klicken Sie hier!
Link zu dieser Seite setzen: Klicken Sie hier!
Partner von Rhein-Main-Wiki:
  • Frankfurter Neue Presse
  • Rhein-Main.Net
  • Societätsverlag