Paul-Arnsberg-Platz

Aus Rhein-Main-Wiki - Das Online-Lexikon für Rhein-Main

Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Paul-Arnsberg-Platz liegt im Frankfurter Stadtteil Ostend. Benannt wurde er nach Paul Arnsberg (1899–1978), dem Schriftsteller, Historiker und Journalist jüdischen Glaubens, geboren und gestorben in Frankfurt. Er veröffentlichte u.a. Bücher über die „Die jüdischen Gemeinden in Hessen“ und „Die Geschichte der Frankfurter Juden seit der Französischen Revolution“.

[bearbeiten] Feier 2010

Am 2. Mai 2010, fand auf dem Paul-Arnsberg-Platz ein Fest statt, das vom Jüdischen Kulturverein Ostend organisiert wurde.


Kartenansicht

Neue Informationen hinzufügen: Klicken Sie hier!
Link zu dieser Seite setzen: Klicken Sie hier!
Partner von Rhein-Main-Wiki:
  • Frankfurter Neue Presse
  • Rhein-Main.Net
  • Societätsverlag